Der Betriebshof Wilhelmshöhe

  

Fotoseite         zurück

Der Betriebshof Wilhelmshöhe, 1899 erbaut, wurde in der Zeit vom 15.Oktober 1979 bis zur offiziellen Inbetriebnahme am 30. August 1986 völlig neu gebaut. Hier befinden sich (Stand April 2001) u.a.: Eine große Straßenbahnwagenabstellhalle, die Betriebswerkstatt, die Betriebshofsverwaltung, die Hauptwerkstatt, Umkleide- und Sozialräume, Bahnbauwerkstatt, Verwaltung, Lager Hochbau, Tank- und Waschanlage, Kfz-Werkstatt und die Kantine. Neben den Linienfahrzeugen, finden auch Sonderwagen wie der Schneepflug 829 (aufgebaut auf einem Dampfbahnfahrgestell) und der Wagen 317 (Schienenpflegezug) hier Ihren Platz. Ferner stehen hier die Museums-Wagen 110, 144, 214, 228, 273 sowie 355 sowie die Beiwagen 521, 569 und 655. Durch die Neubeschaffung zahlreicher Niederflurwagen, wurde der Abstellraum hier knapp. Eine Entlastung bringt der neu gebaute Betriebshof Sandershäuser Straße.

Fotoseite         zurück